Samstag, 27. August 2016

Beutel statt Tüte

Zurück aus dem Sommerurlaub bin ich. Und untätig war ich auch nicht. Also gibt es zur Abwechslung mal was






Und zwar bin ich schon jahrelang ein vehementer Verfechter von "Beutel statt Tüte". Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wann ich mal eine Tüte benutzt habe. Gekauft hab ich mir noch nie eine an der Supermarktkasse. Lieber schlepp ichs mit der Hand heim. Das macht man eh nur einmal, dann denkt man einfach immer dran, eine mitzunehmen.

Es war Zeit, mir mal eine Neue zu nähen:


Die Tasche ist so ähnlich wie eine Charlie bag. Doch nachdem der Schnitt von der Charlie kostenpflichtig ist, hab ich mir eben was anderes in den Weiten des Internets zusammengesucht.


Innen sauber gefüttert und der Einkauf kann losgehen. Ich bin schon oft damit Semmel holen gegangen und kann nur sagen, daß dies eine perfekte Größe ist. Auch die Henkel sind genau richtig von der Länge her. Kurz gesagt, ich liiiiiebe sie.
Sie näht sich sehr schnell, da ich keine Vliesverstärkung verwendet habe. Geht echt auch so.

Und damit mach ich nun mit bei der Linkparty von Jakaster "Beutel statt Tüte", bei der ihr die vielen anderen Beutel anschauen könnt.

Und ohne meine Strickerei kann ich nicht mal im Sommer sein. Also habe ich mich aufgerafft und gewünschte Socken gestrickt. Warum aufgerafft? Naja, weil der junge Mann sie unbedingt in einfarbig schwarz haben wollte. Und das ließ sich nur bei gutem Licht im Sommer bewältigen.





Ich hab sie jetzt endlich fertig, puh ! So ganz Schwarz konnt ich nicht mit mir vereinbaren, daher der neongrüne dünne Rand. (Den man auf den Bildern gar nicht sehen kann)

Erinnern mich irgendwie an die Strümpfe der Klosterschwestern in meiner Schulzeit, ohjemine!
Ich hoffe der junge Mann liest nicht meinen Blog, schwitz !

Aber so schnell strick ich keine schwarzen Socken mehr, das könnt ihr mir glauben !

Ich habe gerade Quietschbunte auf den Nadeln,"gradmitfleiß !" Wunderschön zu stricken, als würde man in einer Blumenwiese wurschteln.






Donnerstag, 28. Juli 2016

Sommersocken "Caipirinha"

Hallihallo guckuck !
Es gibt mich noch. So kurz vor dem Ferienbeginn morgen hier in Bayern, möchte ich mich nochmal schnell melden. Bevor wir in den Urlaub fahren.

Diesmal zeige ich euch die fertigen Sommersocken mit dem Muster "Caipirinha".
 Klingt doch lecker oder?  Die Wolle ist übrigens Regia 4-ply surfer color.

Diesmal habe ich wieder toe up, also von der Spitze aus begonnen und mit einer Rundstricknadel gestrickt. Das geht eindeutig schneller damit.
Als Ferse habe ich mir dann zur Aufgabe gemacht, die Crazy Hybridferse zu stricken. Geht auch leicht  und erklären habe ich sie mir in einem Video von Angiies Wollplaudereien lassen. Es ist im Prinzip eine Bumerangferse, die aus drei Teilen besteht.

Das Muster Caipirinha ist ein Lochmuster und man kann es gleich auswendig. Ich habe es aus irgendeinem meiner Sockenbücher.

Mein Fazit zu diesen Socken:
Tolle Wolle, tolles Muster, doch die Ferse macht an einer Seite Löcher. Also bleib ich bei meiner Ferse mit Fersenwand und damit basta ! Das toeup -Stricken macht zwar Spaß, doch die Abkettrunde am Bündchen ist nicht schön geworden. Ich habe nun schon verschiedene Techniken des Abkettens ausprobiert. Diesmal das "Elastische Abketten". Doch es wellt sich unschön. Meins wird also das toeup-Stricken nicht werden.

Und weil mir die Wolle so arg gut gefallen hat, hab ich gleich noch den passenden Schlüsselanhänger dazugestrickt. Für die Aufbewahrung des Einkaufschips.
Hier sind die Großen Socken bereits in der Schachtel verpackt und alles steht bereit zum Verschenken. Ein Schlückchen Weihwasser für das Geburtstagskind kann auch nicht schaden !!!

So meine Lieben, habt es fein in den nächsten Urlaubswochen. Ich bin dann mal weg ! Wir fahren nach Fehmarn heuer und ich freue mich schon riesig !

P.S. Das Stricken und Basteln nicht vergessen! Ich hab mich schon mit Urlaubswolle eingedeckt. 






Sonntag, 17. Juli 2016

Gemüsetarte und Sockengerippe

Danke für euren lieben Wünsche für meinen Daumen. Es hat geholfen und er ist wieder gut. Zumindest so, daß ich wieder stricken kann. Das war ja mal was ! Nicht mehr stricken zu können Ohdumeinegüte !!!
Und was lernen wir daraus ? Immer gleich zum Arzt zu gehen und nicht erst warten, bis alles unter Eiter steht !!

Was tut man übrigens nicht alles, damit die Familie auch immer schön ihr Gemüse aufisst ? Man bäckt eine Tarte, die wunderbar aussieht und viel Schnippelarbeit macht. Damit allen auch gleich mal das Wasser im Mund zusammenläuft beim Anblick.

Sieht die nicht klasse aus ?
Die verschiedenen Gemüsearten werden in dünne Scheiben gehobelt und abwechselnd in Runden gelegt.
Den Tarteboden habe ich vorher blindgebacken. Wer nicht weiß, was das bedeutet, der Boden wird z.B. mit Erbsen o.ä. beschwert und kurz vorgebacken, damit er nicht zu sehr aufgeht oder uneben wird.

Ich hab´mir also echt Arbeit gemacht.
Gemüsetarte Video LINK

Kleiner Tipp von mir: Harte Gemüsesorten sollten vorgekocht werden, z.B. die Karotte.
Bei dem Rezept fehlt irgendwie die Bindung mit Ei. Also evtl. 1 Ei bei der Füllung zugeben.

Und Socken gibts auch wieder Neue von mir zu sehen:

Das Muster heißt Sockengerippe und ist beim Blog von "Sprottenpaula" kostenlos zu haben.
Es läßt sich super easy stricken und ist sehr eingängig.

Die Wolle ist  Sockenwolle von supersoxx in blau-orange gestreift. Die Wolle gefiel mir so gut, doch nach dem Stricken bin ich nicht mehr so begeistert. Sie sehen aus wie Restesocken, obwohl sie doch aus einem Knäul bestehen. Das grau-weiß hätte man sich sparen können. Passt irgendwie nicht.

Diesmal habe ich den Norwegischen Sockenanschlag ausprobiert. Es ist ein elastischer Maschenanschlag, gesehen beim Video von Mandy Minimi bei youtube. Die erste Reihe nach dem Anschlag ließ sich jedoch schlecht stricken. Es ist sehr empfehlenswert, hier erst eine Runde rechter Maschen drüber zu stricken.

Leider habe ich z.Zt. nicht mehr so viel Zeit zum bloggen. Ich schaue gerade super gerne die verschiedenen Podcasts der Strickerinnen an und fröhne nebenher meinem Hobby. Es werden auch immer mehr deutsche Videopodcasts, so daß mir der Stoff nie ausgeht. Das macht echt Spaß und man infiziert sich richtig mit neuen Strickideen !

Also erstmal wünsche ich allen, die mich hier lesen, ein wunderschönes Wochenende und immer tolles Sonnenwetter. Bleibt so fleißig und creativ, ich liebe es, eure Posts zu lesen und eure Werke zu bewundern ! Es macht unheimlich Spaß.

Schöne Grüße von Elke





Mittwoch, 6. Juli 2016

Eulen auf den Socken



Endlich finde ich mal ein Stündchen um euch meine Eulen auf den Socken zu zeigen.

Auch auf die Gefahr hin, daß ihr gerade nicht so auf das Thema Socken steht bei dem schönen Wetter. Ich tu´s immer noch und das bei jeder Witterung. Tja, das nenn ich mal eine ECHTE Strickerin - watt ?!

Gestrickt habe ich sie in Gr. 38 für ein liebes "Maderl". Die Wolle ist von Lang Yarns Magic Tweed superwash. Sie war nicht ganz billig, ist dafür aber super weich. Die Farbe entspricht zwar wieder nicht so ganz meinen Vorstellungen, aber so ähnlich. Ich wollte eben Socken in ROSA.


Die Eulen sind supereinfach einzustricken. Nur ein paarmal verzopfen und schon ist sie fertig. Das Muster habe ich auf RAVELRY gefunden und etwas für mich abgewandelt, da ich nicht so viele Eulchen stricken wollte. Viel wichtiger an diesen Socken war mir zu lernen, wie mal Perlen einstrickt.
Und das hat mir Angiie in einem Videopodcast von "Angiies Wollplaudereien" so wunderbar erklärt.
Daher hab ich auch im Bündchen damit angefangen, die goldenen Roncailles mit einzustricken. Die Perlen fädelt man nämlich an Ort und stelle auf und strickt sie mit ein. Sie werden nicht vorher aufgefädelt. Klasse geht das, ich hab es gleich geschafft.

Link zum Video: HIER
Link zum Muster: HIER

Ihr wisst ja - MIT EIN BISSCHEN GLITZER GEHT ALLES ! Daher die Perlen.

 
Und weil ich mich so angestrengt habe beim Eulen und Perlen stricken, hatte ich keine Lust mehr auf tolle Ferse und hab wieder mal die Bumerangferse gestrickt. (Mit Löchern, so wie es sich gehört)

Und jetzt mach ich mich auf zum Doktor. Ich hab mir nämlich ganz fies in das Nagelbett vom Daumen was reingezogen und der pocht und pocht und ist schon ganz dick. Der muß ausgeräumt werden, sagte die Dame an der Rezeption. Klingt irgendwie brutal, ich hoffe, ich krieg eine örtliche Betäubung.
Stricken kann ich jetzt jedenfalls grad nicht, was für ein Mist ! Die Nacht habe ich mir auch vor Schmerzen um die Ohren geschlagen.

Ich wünsch euch ganz lieb noch eine tolle sonnige Restwoche ! Drückt mir heute beim Arzt bitte die Daumen für meinen Daumen !

Dienstag, 21. Juni 2016

Sommer Sneakers

Diesmal habe ich mir sommerliche Sneakers genadelt.


In weiß-pink!  Ich hoffe, sie bleiben noch lange so schön weiß, hüstel.
Diesmal habe ich sie mit den neuen Zing Nadeln in der Stärke 2,75 gemacht. Ich stricke nämlich voll fest und mit dieser 1/4 Nadelstärke mehr sieht es schon etwas lockerer aus. Aber nur ein klitzekleinwenig.


Gesehen habe ich dieses kleine Herz in der Ferse bei dem Strickpodcast der canadischen "Grocery Girls" und es war um mich geschehen. Ich mußte es auch haben. So was Hübsches.


Geworden ist es erst bei der 2. Socke etwas. Ich habe noch nie mit Intarsientechnik gestrickt und habe nach 3 x Auftrennen des pinkfarbenen Herzens aufgegeben. Also habe ich das Herzerl in der 1. Socke einfach links und in weiß eingestrickt. Es kann nicht immer alles gelingen.

Aber geärgert hat es mich dann doch. Und bei der 2. Socke hat es dann mehr oder weniger gut hingehauen. Ich wollte schließlich auf der linken Seite nicht so lange Fäden haben. Man strickt hier mit mehreren Knäul gleichzeitig. Nur durch das Schauen engl. Videos habe ich es dann irgendwie hingekriegt. Doch ein paar Fehler haben sich schon eingeschlichen. Also einfach war das für mich nicht. Da strick ich lieber Muster.

Fußball ist auch super gelaufen heute ! Jubel ! Trubel - Heiterkeit. Und morgen solls SOMMER werden mit 30 ° Grad und Sonne !

Tschüß erstmal und habt es fein ! Viele Grüße von