Samstag, 19. August 2017

Kitty Socken

Um mal wieder ein bisschen von meinen Sockenresten loszuwerden, ist mir diese Socke ins Auge gestochen. Ich musste sie unbedingt machen, fand sie sooooo süß - hach !


Zu finden ist die Anleitung  free bei ravelry unter "YinYang Kitty ankle socks" by Giner Bean.

Sie gingen auch ganz schnell und in nur 5 Tagen waren die Sneakers fertig in meiner Größe.
Aaaaber .... - ich hab mir ganz schwer getan damit.
Denn ich wollte wieder ganz schlau sein und beim Muster den Faden einfach mitführen und mit einweben dabei. Aber das Ganze hat sich dann unschön zusammengezogen. Dann hab ich es mit "intarisia in the round" versucht. Also mit hin- und herstricken, also Wenden und linke Maschen stricken. Aber das sieht man nun, da das dunklere Grau beim Rosa durchscheint. Ohmeingott, was für eine Strickerei?
Beim nächsten Mal sticke ich einfach nachträglich die spitzen Ohren auf und damit   B a s t a   !

Die Idee an sich ist ja voll süß und für Sockenreste gut geeignet. Wenn ich mich nur nicht so angestellt hätte - tja !

Wenn eine von euch eine bessere Lösung oder Erfahrung mit dieser Socke hat, würde ich mich über ein feedback echt mega freuen.

Und jetzt noch schnell was für Männerhax´n

"Dunkelgrün, Streifen, einfach - basst scho !" O-ton des Beschenkten.

So einfach kann Socken stricken sein ! Wolle war übrigens Opal Classics. Ferse: Fishlipskissheel.

Viel Spaß beim Stricken und klicken !









Donnerstag, 27. Juli 2017

Ich bin wieder zurück

Hier bin ich also wieder. Meine Sommerpause ist vorbei, genauso wie gerade das tolle Sommerwetter. Ich habe gerade gesehen, dass ich bisher 399 Posts veröffentlicht habe. Das geht ja wohl gar nicht, ich muss da eine runde Zahl haben - aufjeden ! Da bin ich eigen.

Ich zeige euch gerne auch gleich mal mein Werk, dass mich jetzt einige Zeit gefordert hat.

MEIN BATAD - von Stephen West


Ich hab ihn gesehen und musste ihn stricken, so toll finde ich ihn. Halb Loop, halb Tuch - einfach zum umwerfen eben und nicht zu viel am Hals. Fast ein kleines Bolero - und cool !
Ein richtiges Designerstück !

Und die Anleitung ist einsame Spitze. In englischer Sprache zwar aber ich hab mich locker durchgewurstelt. Nach der ersten Biese , die zugegeben etwas fummelig war, ging es von Biese zu Biese besser von der Hand. Und gottseidank habe ich diese auch in hellgrauer Wolle gestrickt. Mit dunkler Wolle wäre das fast unmöglich gewesen.


Gestrickt habe ich meinen Batad auf 4er Lace- Rundstricknadeln mit 120 cm Seil. Den Anfang habe ich mit dem Nadelspiel gemacht und vorher eine Luftmaschenkette in Kontrastgarn gehäkelt. Daraus wurde dann gleich die 1. Biese. Ich hab auch ungefähr 4 mal neu angefangen, da es nie richtig hingehauen hat. Tja, das weiß ich noch, an mehr kann ich mich nicht mehr erinnern. Ohne YouTube Videos hätte ich es jedenfalls nicht hingekriegt.

Die Wolle ist von Lana grossa Baby Merino superfine cool wool. Verbraucht habe ich 2 Knäuel in hellgrau und 3 Knäuel in lila. Diese Farbkombi musste ich nehmen, da im Laden wieder mal nix anderes da war.

Ich möchte ihn nochmal stricken aber dann auf jeden Fall mit dickerer Wolle die schön glatt ist und toll fällt und mit dickeren Nadeln. Ich stricke einfach immer viel zu fest und so ist er nicht besonders groß ausgefallen. Auch sollte ich mehr Maschen anschlagen, damit er nicht nur "Elfen" passt, so wie hier meiner lieben Nichte. (die übrigens  m e g a  damit ausschaut ♥)

Winke - winke und bis bald Ihr Lieben .... Grüße von


Freitag, 12. Mai 2017

Fertiges und Pause

Ich möchte gerne eine Blogpause machen und mich mit diesem Post erstmal bei Euch allen verabschieden.

Irgendwie ist gerade die Luft zum Bloggen raus bei mir ! Das Wetter wird endlich schön und im Garten gibt es eine Menge zu tun. Ich hoffe, ihr könnt das ein bischen verstehen. Außerdem bin ich auf anderen Plattformen immer mehr unterwegs und vernachlässige das Bloggen total. Es fällt mir auch oft nichts mehr ein und wenn ich die vielen anderen tollen Blogs so sehe, dann fühle ich mich so "klein und uninteressant". Ich bin überhaupt nicht so ein Typ der vielen Worte. Und was manche so alles schreiben können ist unglaublich.

Also brauch ich erst mal ein bischen Zeit zum Luft holen und durchatmen. Vielleicht packt es mich ja bald wieder !

Ich zeige euch heute noch schnell meine fertigen Objekte, die hier noch gepostet werden wollen und schon auf meinem PC schlummern.


Minecraft Socken
Wolle: Opal Kiwi
FLKH Ferse Gr. 42


Rose City Rollers
Wolle Opal sweet & spicy 3, Beerenmix
Ferse: Herzchenferse Fersenwand netzverstärkt
Verbrauch: 48 g
Nochmal, weil es gerade meine absoluten Lieblingssocken sind. Sie passen perfekt und rutschen nicht.
Sehr zum nachstricken empfohlen. Anleitung ist kostenfrei bei ravelry zu haben.
Meine Sockenschachtel ist derzeit gut gefüllt. Aber alle sind schon für Geburtstage verplant.

Eine Kleinigkeit hab ich noch nebenher gestrickt ...
Sie könnte schöner sein, aber mich hat die Lust verlassen. Ich habe sie sogar gespannt, doch die Beinchen wollen sich einfach verdrehen.
Also wird sie platt gemacht die Tassen-Ratte !

Genäht habe ich noch einige von diesen Taschentücher-Täschchen. Fotografiert aber leider nur die eine. Auch weiterverschenkt ist sie schon und hängt an einer Damentasche.

So - das wars jetzt erst mal von mir. Ich wünsche meinen lieben Lesern und Leserinnen eine ganz tolle und kreative Zeit und bedanke mich bei allen, die mir auch immer so liebe Kommentare geschrieben haben.

Selbstverständlich lese ich weiterhin bei euch allen mit. Ich bin nicht verschwunden. Ich werde auch weiter meinen Hobbys nachgehen und diese im Bild festhalten. Damit ich sie euch irgendwann dann mal zeigen kann, wenn ihr wollt.

Alles Liebe wünscht Euch Elke von der Bunten Mischung !

Montag, 24. April 2017

Ein Glückspilz

Diesmal habe ich mal die Häkelnadel geschwungen. Das ist ja ganz untypisch für mich Strickerin. Aber es hat doch funktioniert. Ich leide nämlich an Legasthenie beim Häkelschriften lesen. Strickschriften sind für mich kein Problem - komisch.

Aber die liebe Elli vom Kanal verStrickt & zugeNäht hat diesen Häkelpilz so super erklärt, dass ich ihn nachhäkeln konnte.

So süß ist er geworden und er kam sofort an das Flascherl Wein, das ich einem lieben 50.-jährigen geschenkt habe, damit er auch immer seinen eigenen Glückspilz dabei hat.
Ob als Schlüsselanhänger oder im Auto an den Innenspiegel, Glück kann man überall gebrauchen.


Die Flasche Wein kam dann zusammen mit meinem selbst gemachten Weinglas in Geschenkefolie. Ich muss mich für die schlechten Fotos bei euch entschuldigen, aber sie sind in einer Mordseile entstanden. Beinahe hätte ich das Fotografieren vergessen. Alles war schon verpackt und wir waren schon startklar für die Feier.


Das Glas ist gefüllt mit etwas Wasser und einer schönen Rose. Es kann als Dekoobjekt benutzt werden. Ich hab auch eines mit etwas Sand und einer Kerze drin. Sieht klasse urig aus und für einen Mann, der gerne Wein trinkt, ist es ein nettes Geschenk.

So und nun würde ich gerne in die Glückspilz-Produktion eingehen, da ich den Prototypen geschafft habe. Doch leider habe ich keinen einzigen Plastik-Sektkorken mehr. KEINEN EINZIGEN. Alle Bekannten habe ich schon angeleitet, mir die doch zu sammeln und zu geben. Aber die Zeit vergeht und ich habe immer noch KEINEN EINZIGEN. Wo sind die alle?

Gestrickt habe ich diesmal Socken aus lauter Sockenwollresten. Meine ersten Restesocken in der Blendertechnik.

Ich finde sie ja nicht so berauschend. Das muss noch besser werden mit dem Blendern. Also gehören sie eben unserer Familie und wer sie gerne möchte. Sie kommen in meine Sockenschachtel und werden irgendwann vergeben.

Aber wenigstens sind die Reste weniger geworden. Aber es gibt nun Reste von den Restesocken - tja.

Euch Kreativen schicke ich heute viele liebe Grüße über den "Äther" 








Freitag, 21. April 2017

Der Hexentanz in Rosa ?

Wieder ein Paar Socken fertig geworden !

Diesmal sind es wohl "Elfensocken" geworden mit dem Muster "Hexentanz".


Gestrickt in Größe 40 und nur für meine "elfengleichen Beinchen !"
Das Muster findet ihr bei Ravelry als kostenfrei. Ich bin bei der Gruppe Sockenstrickereien und mache mit beim KAL Zopfsocken Hexentanz April - Juni. Es macht viel Spaß, zu sehen wie die anderen die Wolle auswählen und stricken. Es motiviert einfach das Strickstück fertig zu bekommen und nicht liegen zu lassen.


Naja, die Farbe der Wolle passt hier wohl nicht zum Thema, aber ich steh grad so unwahrscheinlich auf pudrige Töne. Rosé und hellgelb, hellblau - oh wie schön ! Und so ein Muster kommt am besten bei einfarbiger Wolle zur Geltung. Dieses Muster ist übrigens sehr leicht und nur auf einer der 4 Nadeln zu stricken. Die Verzopfungen mache ich mittlerweile ohne Zopfnadel und da geht es viel schneller.

Gelernt habe ich bei diesen Socken das Drehbündchen, an das ich mich vorher nie so richtig rantraute. Das geht ja leicht und ich bin voll begeistert. Werde es bei den Damensocken öfter machen.

Überhaupt gefallen mir die unifarbenen Socken immer am Besten und ich trage sie am Liebsten. Das kann sich aber schnell mal wieder ändern.

Als Ferse habe ich hier endlich mal die Fish-lips-kiss-heel gestrickt, die ich mir für einen Dollar geleistet habe. Sie unterscheidet sich schon ein wenig von der Shadow-wrap Ferse. Auf jeden Fall war es das Geld wert und ich stricke sie grade bei jedem Paar. Keine Löcher mehr - yeah !

Es ist aber eine Schrägnahtferse, die eben jedem Menschen nicht so gut passt, da sie ziemlich kurz und schmal ist. Für breite Füsse mit hohem Rist, stricke ich weiterhin die Herzchenferse mit Fersenwand.

Aber wenn es mal schneller gehen soll dann ist die FLKH genau richtig.

Schönes Wochenende wünsche ich allen ... Gruß von