Donnerstag, 12. Juli 2012

12 von 12 im Juli

Ich möchte heute unbedingt mal bei "12 von 12" mitmachen. Es findet jeden Monat am 12. statt bei Karo von  Draussen nur kaennchen. Also, kommt mit und los gehts:

Erstmal aufstehen um 5.15 Uhr. Regenwetter ist angesagt und mein Auto ... na - seht selbst, wie es aussieht. Bin mal wieder durch den Dreck gefahren.



Aufräumen und Betten machen muß auch noch sein, nach dem etwas hektischen Morgenfrühstück.
Das Bett meines "Großen" sieht schon ganz ordentlich aus.  Hat er ein schlechtes Gewissen oder will er irgend etwas?


Der Blick vom oberen Stockwerk in den angrenzenden Birkenwald sagt kein so gutes Wetter heute vorraus. Eichhörnchen sind jetzt auch nicht zu sehen. Es sind 2 Eltern mit ihren zwei süßen Kleinen die hier sonst immer spielen. Sie sind zum Greifen nahe aber blitzschnell, so daß mir ein Foto einfach nicht gelingt.



Also bleibt nichts anderes, als zu Bügeln ! Mein Bügeleisen hat den Dampfgeist aufgegeben. Ich habe mir schon ein Neues bestellt, aber es mag nicht kommen. Der Bügelberg wächst ins Unermessliche und ich muß doch noch ohne Nebelschwaden auskommen.


Und schnell was Kreatives für den heutigen Tag machen. Also ran an die Pfaff !




Und was herausgekommen ist:


Wieder ein Kissen mit Hotelverschluß. Den übe ich gerade. Macht Spaß und ich verfalle in einen
Nährausch ! Erst beim 5. Kissen kann ich wieder aufhören.

Jetzt ist es schon spät und ich muß mich regelrecht verbiegen um rechtzeitig meinen Sohn abzuholen.



Obwohl, dort ist Markt und ein bischen was einkaufen muß "Frau" immer. Was es wieder Schönes gibt. Das Rathaus muß ich Euch auch zeigen. Zack - und schon habe ich mich verbummelt.


Dann schnell zu meinen Schwiegereltern, den Garten plündern. Das Resultat sind wieder tolle Monstergurken, die gleich verarbeitet werden. Überhaupt haben sie einen so üppigen Garten, daß ich selbst nichts anbauen muß. Es gibt Gemüse aller Art, z. B. Paprika, Tomaten, Gurken, Kohlrabi, Bohnen, Erbsen usw. Sie haben einfach einen grünen Daumen ! Toll ist das !


Noch schnell gekocht, es gibt heute "Anna Kartoffeln" mit Gurkensalat versteht sich. Das ist ein Kartoffelgratin und ist sehr beliebt.


Währenddessen läßt es sich unser "Lucky" richtig gutgehen und entspannt im nunmehr sonnigen Garteneck. Wie beneide ich Katzen dafür, daß sie sich sooo entspannen können.

 

Aber jetzt entspann ICH mich auch mal und schlürfe einen Apperol Sprizz. Der stand noch offen im Kühlschrank und bevor er verkommt ! 


So, ich wünsche Euch einen schönen Abend und bis bald. 
Die Kissen zeige ich Euch das nächste Mal ! Servus sagt







Kommentare:

  1. Hallo liebe Elke,
    also auch mal mitgemacht! Interessant, Dich durch den Tag zu begleiten. Dein Bügelbrett hat einen schönen Wolkenhimmel ;o) So dürfte er jeden Tag in "echt" sein, oder? Hier ist er wieder mal grau!
    Euer Kater ist zwar auch grau, aber so ist grau schön anzusehen ♥
    Liebe Grüße schickt Dir die Elke

    AntwortenLöschen
  2. Ein Sohn, der freiwillig sein Bett macht? Das wünsch ich mir auch. :-)
    Auf Märkte und Ausstellungen sollte man prinzipiell ohne Männer und Kinder gehen. Viel entspannter. :-)

    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke, ich finde die 12 von 12 einfach schön und Du hast den Tag so schön beschrieben und sogar ein Bildchen von Euerem Marktplatz war dabei. Ein Aperol Sprizz würd mir auch sehr munden. Ein süßes Katerchen habt ihr da und krumme Gurken schmecken viel besser ! Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Der Kater ist sooo süß!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen