Dienstag, 6. November 2012

Tischdeko November

Heute war wieder ein schöner sonniger Tag, obwohl es die ganze Nacht geregnet hat. Das heißt für mich Laubrechen, Laubsaugen, Laubkehren usw.
Laub - Laub - Laub ! Alles ist voll davon, jede Ritze an den Dachfenstern. Wenn man die öffnet, fliegt natürlich alles rein, was wieder dazu führt, daß ich in der Wohnung auch noch Laub saugen muß. O. K. und wenns dann noch naß ist, dann klebts unter der Schuhsohle und alle tragen es herein. So - nun aber mal genug gejammert!

Am 1. November war Allerheiligen und wir waren alle auf dem Friedhof, wie es hier so Brauch ist. Die Gräber waren alle wunderschön hergerichtet. Unglaublich, was sich da manche einfallen lassen. Natürlich habe ich mich auch schon anstecken lassen und heuer die schwarze Erde gesiebt, bevor sie einen Tag vorher aufs Grab kommt. Aber nur einmal, die meisten sieben sie zweimal durch, damit sie richtig puderig ist. Aber mein Kreuz (Rücken!) hat gesagt, einmal reicht wirklich.

Nachher haben wir alle zusammen gemütlich Kaffee getrunken und Kuchen gegessen. Eine "Tränchentorte" habe ich gebacken, weil die gut paßt zu diesem Tag. Kennt ihr die ?



Die tollen Eichenblätter (vom Nachbarn) habe ich gepresst. Leider haben sie dabei ihre herrliche Farbe verloren und sind braun geworden. 


Um das Glas habe ich einfach die Blätter mit Heißkleber rundherum geklebt. Ich hoffe, der Kleber läßt sich problemlos wieder ablösen.

Meine C o l l a g e noch schnell....


Schön wars, wieder mal zusammenzusitzen und zu Ratschen. Die Tränchentorte ist auch verputzt.

Ich zeig´ Euch noch schnell mein derzeitiges Projekt, das ich gerade in Arbeit habe. Vielleicht wird die ein oder andere ja ein bischen neugierig darauf !


Habt ihr übrigens schon ein paar Weihnachtsgeschenke? Oder vielleicht sogar schon alle ? Boa - mir fällt noch nicht mal was Gutes ein!

♥ von E L K E

Kommentare:

  1. Du hast es noch schön herbstlich! Das freut mich, denn ich mag die überfrühe Weihnachtsdeko überhaupt nicht! Der November gehört für mich eindeutig zum Herbst dazu!

    Weihnachtsgeschenke!? Eins liegt hier. Für eine liebe Freundin. Aber die Schenkerei in der Familie haben wir abgeschafft. Die Kinder kriegen was. Das muss bei uns der Papa besorgen, denn mit diverser Technik kenn ich mich einfach nicht aus. Vorbei das Zeitalter von Playmobil............
    Für meine Schwester und einige wenige liebe Freundinnen mach ich was selber. Und ich schenke meinen Neffen und Nichten entweder ein dickes Vorlesebuch oder ein Gesellschaftsspiel. Keine großen Besorgungen machen zu müssen ist sehr befreiend!!!!!!!!!!

    Liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke!
    Wunderschön herbstlich sieht es bei Dir aus! Ein bisschen habe ich schon für Weihnachten, aber so der Kleinkram z.B. für meine Arbeitskollegen am letzten Tag ein Überraschung , für die Messdienerleiter, für unsere Gitarren-Jana.... ich starte ab Montag in unseren Geburtstagmarathon und Krippenspielvorbereitung. Da bin ich froh über alles, was schon erledigt ist.... Wünsche Dir einen schönen Tag und hoffe, dass das Laub bald von den Bäumen ist!
    Viele liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke,

    das liebe Laub! Die Kränze von Margit "Margeraniums Gartentraum" haben nicht so viel Laub gebraucht, daß ich keines mehr zum Wegrechen habe ;o)
    Aber Du hast Dir dann vom Nachbarn Laub zur Dekoration geholt??? Witzig!
    "Tränchentorte" kenne ich nicht. Es gibt hier "Schwatte Flah", aber zu Beerdigungen.
    Ich habe auch noch immer herbstlich dekoriert im Haus. Weihnachts-Deko gibt es erst am 1. Adventswochenende!!!
    Und da nur unser Sohn hier etwas geschenkt bekommt, bin ich völlig relaxt, was Geschenke angeht!
    Liebe Grüße von der Elke

    AntwortenLöschen
  4. Huhu, das schaut so richtig gemütlich aus bei Dir, wer will denn auch schon gerne freiwillig da raus bei dem Trübe-Tassen-Wetter, gelle?

    Das mit dem Kleber am Glas habe ich auch schon mal gemacht und ging wirklich total einfach wieder ab!

    Viel Spaß beim stricken wünscht Dir Natalie.

    AntwortenLöschen