Montag, 14. Januar 2013

Winter und Wühlmaus





Winter
Wenn die Blätter von den Bäumen stürzen,
die Tage täglich sich verkürzen,
wenn Amsel, Drossel, Fink und Meisen
die Koffer packen und verreisen,
wenn all die Maden, Motten, Mücken,
die wir versäumten zu zerdrücken,
von selber sterben – so glaubt mir:
Es steht der Winter vor der Tür !

Ich lass ihn stehen! Ich spiel ihm einen Possen!
Ich hab´die Tür verriegelt und gut abgeschlossen!
Er kann nicht rein! Ich hab´ihn angeschmiert !
Nun steht der Winter vor der Tür -  und friert !
Heinz Erhardt

Es ist also jetzt eindeutig Winter.Es liegt ein bischen Schnee und eisig ist es auch. Also immer schön die Tür geschlossen halten.

Gerade bin ich beim täglichen Kochen und warte, bis die Schweinerouladen schön geschmort sind. Dazwischen ist ein bischen Zeit zum Bloggen.  Obwohl ich immer sehr beschäftigt bin, alle neuen Post von meinen Lieblingsblogs zu lesen. Ich will doch nichts verpassen.

Das ist meine winterlichte Fensterbank in der Küche. Geht der Elch denn auch als Hirsch durch ? Ich finde ja schon. Ok, die Füße sind ein bischen platt und nicht so elegant. Ansonsten habe ich alles weihnachtliche schon abgebaut. Der Baum steht auf der Terrasse und die Vögel freuen sich über einen neuen Unterschlupf.

So und heute habe ich eine dringende Frage an alle Gartenbesitzer an Euch ! 

Ich habe doch tatsächlich eine ganz hartnäckige Wühlmaus auf dem Friedhof. Sie war letzten Winter schon da, doch während der anderen Zeit hatte ich Ruhe. Doch nun erscheint der Gang wieder und sie macht ganz wilde Haufen. Das ganze Grab meiner Eltern ist "verwurschtelt". 

Was kann ich da tun ?

Die kuriosesten Sachen habe ich schon gelesen. So von wegen "Menschenhaar oder eine alte verschweißte Socke". Aber wie sieht das denn aus bitte ? Socke, womöglich hartgefroren auf´m Grab.
Doch ich möchte nicht mit der Giftkeule oder einer Falle anrücken. Gibt es denn kein Mittelchen, das diese wilde Kreatur zumindest von "meinem Grab" verscheucht. Ach ja, die Pflanzen sind bereits aufgefuttert, 
also was will´se ????  Ich bin somit voll beschäftigt, die Haufen j e d e n Tag wieder platt zu machen. Aber das Tierchen ist fit und kommt anscheinend öfters am Tag vorbei ! Ich kann ja schlecht mit der Schaufel daneben sitzen und lauern, bei den Temperaturen.
Und was dann ? Wohin mit dem Kerl ?

Über Tipps würde ich mich riesig freuen ! Ich bin für jede Idee offen ! Ich werde sie besiegen, diese Maus! Jaaaaaaaa!


Mit dem Spaten in der Hand......grüßt
















Kommentare:

  1. Liebe Elke!
    Heinz Erhardt hat aber wirklich die richtigen Worte gefunden. Wunderschöne Winterbilder! Kann mir vorstellen, dass die Vögel sich bei dem Wetter über einen schöne Unterschlupf auf der Terasse freuen. Wühlmäuse sind eine echte Plage. Bei uns hat letzten Endes nur eine Wühlmausfalle geholfen. Die Viecher sind so was von hartnäckig... Viel Glück beim Verscheuchen!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elke!
    Deine winterliche Fensterdeko ist sehr ansprechend.Gefällt mir gut!
    Zu den Wühlmäusen kann ich auch nur sagen: in meinem Besitz befindet sich auch eine
    richtig große Wühlmaus-Falle! Alles andere hat bei mir auch nicht geklappt!
    Hast du Lust die Fragen aus meinem Blog zu beantworten? Nur wenn du willst!! ☺
    Liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Beautiful decoration. Have a nice winter day.
    Jana

    AntwortenLöschen