Sonntag, 3. März 2013

Rosen

Auch mich hat die gerade grassierende Magen-Darm-Grippe erwischt. Ich dachte, ich bin diesmal davongekommen. Aber nee - nee. Mich erwischt sie immer !

Letzte Woche war ich noch so voller Tatendrang! Doch nun kommt erst mal alles auf meine "TODO-Liste". Aber was hat das mit Rosen zu tun ? Also ...

Mit lieben Damen hatte ich letzte Woche ein nettes Frühstück. Wir haben uns mal wieder so richtig ausgeratscht. Das muß auch mal sein.
Nachdem ich schöne Tischdekoration über alles liebe, habe ich mir diesmal wieder was mit Rosen ausgedacht.


Ja, ich gestehe, ich bin gerade auf dem "Rosa-Trip". Die Röschen sind ja so einfach zu machen und sehen wirklich hübsch aus finde ich.

Ihr malt einfach eine Spirale auf Papier, so mit ca. 15 cm Durchmesser. Je nachdem eben, wie groß ihr die Blume haben wollt. Schneidet sie aus und rollt sie dann von außen nach innen auf. Am Ende dann mit viel Klebstoff fixieren und fertig ist die Rose.

Je unregelmäßiger ihr ausschneidet um so interessanter wird sie. Ihr solltet einfach erst mal ein paar ausprobieren. Ich habe mit Zeitungspapier angefangen. In der Mitte der Spirale lasse ich immer ein etwas dickeres Stück stehen. Dieser runde Kreis bildet dann den Untergrund, auf dem ich Klebstoff aufbringen kann. Viel Klebstoff. Er trocknet transparent auf und man sieht ihn nicht mehr.
Ist doch ganz easy oder ?

Weiter mit meinem "Rosa-Fieber".....


Ein paar bestempelte Servietten dazu dürfen nicht fehlen.
Ich bin endlich im Besitz eines Stempels zum selber setzen. Den gabs mal im Discounter ganz günstig zu kaufen. Jetzt gibts für jede Gelegenheit den passenden Spruch aufgestempelt. (Gerade habe ich "Hier wird aufgeräumt" in den Stempel geladen)




Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntagabend. Bis bald










1 Kommentar:

  1. Deine Rosen - einfach genial! Werde ich gleich mal ausprobieren und damit ein bisschen Frühling auf meinen Tisch zaubern! Vielen Dank für den guten Tipp! Liebe Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen