Sonntag, 4. August 2013

Ja is denn scho wieder Ostern ?

Nein natürlich nicht. So schnell gehts nun doch nicht. Mein heutiges Sonntagsfrühstück sah aber schwer danach aus.

Von meiner Freundin Silvia habe ich Wachteleier geschenkt bekommen. Sie hat selber drei süße Wachteln und die legen fleißig jeden Tag ein Ei. Oder Ei...chen ? Der Unterschied zum normalen Hühnerei ist schon enorm.

Mit nur einem Happs haste so ein süßes Wachtelei verschlungen.

Dazu eine leckere frische resche Brezl und du hast das perfekte Sonntagsfrühstück.
Ok, ein paar mehr Eierlein mußten es schon sein, sonst knurrt mir ja der Magen.
Und zum Kuchenbacken, da braucht man eine Menge denke ich.
Aber so als Fingerfood und Hingucker auf einem Buffet oder
für kleine Kindermünder sind sie gut geeignet.
Kochzeit: 3 - 4 Min.

Und wenn ich Silvia das nächste Mal besuche, dann schieß ich für euch ein Foto von den lieben kleinen Wachteldamen. Die sind ja so nett und ganz zahm. Versprochen !


Bis bald und schöne Grüße an meine neue Leserin  Karin. 
Schön das du da bist, ich freue mich.

Mmmh, kann mir vielleicht jemand sagen, wie zum Kuckuck ich einen Song verlinken kann. Das Bild liegt schon bereit auf meiner Sidebar. Wenn man darauf klickt sollte man eigentlich das passende Lied dazu hören. Geht aber irgendwie nicht.Welches Gadget benutzt man da denn ?
Für Hilfestellung wäre ich euch wirklich dankbar.



1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Elke!

    Danke für deine lieben Worte!:)))

    Dein Frühstück gefällt mir..und würde mir sicher auch gut schmecken...es sieht lecker aus!

    Sorry, das mit dem Song weiß ich leider auch nicht wie das geht...noch nie probiert!:(

    GLG Karin

    AntwortenLöschen