Dienstag, 18. Februar 2014

Sockenpost

Tja, heute kommt ein Sockenpost. 
Mein ERSTES PAAR SOCKEN ist fertig.
Puh - geschafft - möchte ich sagen !

Habe mir fast die Augen dabei ausgestochen, denn ich hatte noch alte, uralte Nadeln. Die waren viel zu lang zum Sockenstricken. Doch eine Nachbarin beschenkte mich mit einem kurzen Nadelspiel. Wohl weil sie Mitleid hatte. Ich wußte noch gar nicht, daß es auch "kurze" gibt, echt !

Ganz genau nach der Anleitung mußte ich mich halten und auch bei der Ferse immer schön nebenbei Video gucken bei elizza´s Sockenstrickkurs. Gott sei dank hat mein Sohn nur Schuhgröße 40, sonst säße ich vermutlich heute noch da.

Auf meine Bumerangfersen bin ich besonders stolz. Ok, die entstandenen Löcherlis habe ich einfach nachher zugeflickt - hüstel ! Merkt man nicht mal bei der Großaufnahme.
Beim nächsten Paar zieh ich den Faden besser an, versprochen.

Wie macht ihr denn das mit den entstehenden Lücken ? Ich kenn eine, die strickt die Ferse
rückwärts deshalb. Ohweia, das klingt kompliziert.

Schnell schön verpackt die Socken und gleich wurden sie verschenkt.
Ja und das war letzte Woche und nu sind sie schon in der Wäsche.

Aber er trägt sie wenigstens. Das lob ich mir. Da hat sich die Nadelklapperei gelohnt.

Und vor allem immer .......

 Ab damit zu Creadienstag
und zu
Link your stuff und Meertje.
 

 

Kommentare:

  1. Liebe Elke - musste ich jetzt lachen ;O)
    Die Socken sind toll und so akkurat gestrickt, du hast meine größte Bewunderung - einmal hab ich es auch versucht - das Bündchen war so eng, dass ich nicht mal mit der Hand rein kam und von der Ferse sag ich lieber gar nix . . . Meine Mutter hat kopfschüttelnd alles wieder aufgetrennt und neu begonnen . . . seitdem ist dieses Kapitel abgehakt - Mutti kanns viel besser ;O)
    LG Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris, ja, Muttis können das echt besser. Meine ist leider vor ein paar Jahren plötzlich verstorben. Vorher wollte ich auch nie Socken stricken. Sie hat mir die perfekten Socken hinterlassen und ich habe immer noch einige neue Paare von ihr. Ich nehme sie mir als Beispiel. Leider kann ich sie nicht mehr um Rat fragen. Also plage ich mich selber rum.
      Schöne Grüße von Elke

      Löschen
  2. Dass dies deine ersten Socken sein sollen, ist wirklich nicht zu glauben! Sehe keine Löcher!
    Wir werden immer gut von meiner Tante mit Socken versorgt, habe aber nun auch mal wieder welche angefangen. Die Ferse habe ich bisher so gestrickt, wie die Tante es gezeigt hat aber ein Video-Kurs ist auch nicht verkehrt. Danke für den Tipp und eine lieben Gruß,
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit, klar das du keine Löcher siehst, ich habe sie ja vorher zugeflickt hihi. Außerdem sause ich mit meinen Socken regelmäßig zu meiner Strick-Nachbarin um nach Rat zu fragen. Trotz der schlauen Videos.
      Schöne Grüße von Elke

      Löschen
  3. Meine ersten Versuche, eine Bumerangferse zu stricken, sind längst nicht so gut ausgefallen wie dein erster.
    Beim Stöbern im Netz haben ich vor vielen Monaten diese Anleitung gefunden.
    http://www.tipp.wutz.org/blog/200703-174 so entstehen keine Löcher und ich bin sehr zufrieden.

    Liebe Grüße

    Che Vaux

    AntwortenLöschen
  4. Gratuliere dir zum ersten Sockenpaar, super sehen sie aus und das schöne ist sie sind schon in gebrauch.
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  5. wooooos BUMERANGFERSE,,,
    hob i ja nooo nia ghört;;
    ABER de SOCKN san echt volleeee scheeeen:::
    MEI MAMA mocht ma ah immer selba gmachte SOCKN..
    i lieb de volleee::
    SOOO hobs no fein
    bis bald de BIRGIT::::

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Elke, ich beneide dich... ich kann gaaaar nicht stricken.
    Und ich liebe selbstgestricktes ! Das hast du toll gemacht !
    Liebe Grüße, Andy

    AntwortenLöschen
  7. Herzlichen Glückwunsch zum ersten Paar Socken. Dann schau doch mal bei mir vorbei. Ich zeige auf meinem Blog, wie man beide Socken gleichzeitig auf zwei Rundstricknadeln strickt. Ich folge Dir schon eine ganze Weile und würde mich freuen, wenn Du mir auch fogen könntest.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  8. Ganz klasse hast du sie gemacht. Bei der klassischen Bumerangferse entstehen bei mir auch Löchlis (obwohl ich ziehe wie verrückt).Nun mach ich nur noch dieTomatenferse und siehe da - alles bestens. Vielleicht wär das auch etwas für dich.

    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gusta, hihi tomatenferse, habe ich auch noch nie gehört. Da guck ich gleich mal nach. Danke für den Tipp. Du kannst echt alles !
      Schöne Grüße von Elke

      Löschen
  9. Guten Abend liebe Elke,
    wow - super sind deine Socken geworden. Die hast du ganz toll gemacht!!!! Ich habe auch mal das Sockenstricken probiert, doch das Nadelspiel hat mich fast in den Wahnsinn getrieben. Laufend sind mir die Nadeln heruntergefallen .... es war eine Katastrophe! Wenn ich mir nun dein Erstlingswerk so anschaue, denke ich - daß ich es vielleicht doch noch einmal versuchen sollte. Ich überlege es mir .....
    Ganz viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elke,

    Hut ab, das hast Du toll gemacht. Ich stricke ja eigentlich schon wirklich sehr sehr lange, aber Socken habe ich noch nie gemacht. Ich weiß auch nicht warum. Anziehen tue ich sie unheimlich gerne, denn ich laufe am allerliebsten strümofig durch die Gegend. Meine Mama strickt meine Socken und so muss ich mich nicht abmühen. Ich finde Deine Bumerangferse doch sehr gelungen. Der Name alleine ist ja schon lustig, gell. Übrigens wir haben die Louisas gemacht ♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen