Sonntag, 6. April 2014

Ein 18. Geburtstag

Bei mir gab es erst ein großes Fest. Mein Sohn wurde Volljährig.
Unglaublich wie die Zeit verrinnt.

Nachdem der Geburtstag auf einen Wochentag fiel, habe ich den Vormittag damit verbracht, seinen Führerschein bei der Behörde abzuholen und sein Geburtstagsgeschenk zuzulassen.
Er hat sich riesig gefreut, als er nach Hause kam. Endlich darf er mit seinem  EIGENEN "Flitzer"  fahren ! Vor allem ohne mich, die nörgelnd und sorgenvoll daneben sitzt und ständig zusammenzuckt.
Obwohl ich mir geschworen habe, das nicht zu tun !!!!!


Die Partyvorbereitungen habe ich jetzt mal fotografisch genau festgehalten. Damit ich mich selber mal daran zurück erinnern kann, wie viel Arbeit dahintersteckt.


 Ein Schild mußte her vor die Haustüre ! Mein Mann hat gesägt, ich gepinselt. Nur mit Brille konnte ich den roten Streifen sauber nachziehen.
So ein Schild ist hier bei uns in der Gegend zum runden Geburtstag oder zur Volljährigkeit fast ein "Muss".
Gar nicht so leicht, sich da immer das passende einfallen zu lassen.
 
 
In der Garage steht auch schon sein Schlitten bereit. 
Ich hoffe, er fährt immer schön vorsichtig und es passiert ihm nichts !

 
 Ein schneller und einfacher Kuchen, den kennt ihr sicherlich alle. Die Schokolade schmelzen und in einen Gefrierbeutel füllen. Unten eine winzige Ecke aufschneiden und auf Backpapier wilde Schnörkel spritzen. Nach dem Erkalten einfach in die Schnitten stecken. Wenn welche übrig bleiben, friere ich sie ein bis zur nächsten Nachspeise.

Ok, als er 6 wurde, habe ich versucht, Buchstaben zu spritzen oder Notenschlüssel. Was für eine Pfriemelei ! Dazu habe ich nun keine Geduld mehr.  Mampfen eh gleich alles weg.


Also schnell nochmal so ein riesen Blech gebacken, damit auch jeder was abbekommt !

Dann gehts weiter mit dem Nachtisch :
 
Dazu habe ich alle meine kleinen Schnapsgläschen zusammengesucht und sie gefüllt. Man braucht irre viele davon. Beim Discounter gabs welche aus Plastik zu kaufen, die gingen auch. Bloß seid beim einfüllen der Mousse au Chocolat schnell, da sie sonst zu fest dazu wird. Ich sprech aus Erfahrung ! Der Rest hat schon so geliert, die konnte ich nur noch in eine große Schüssel fülllen.
Und alles war versaut nachher, so ein "Gebaatzel" !!

Aber die süßen Kleinen waren der Renner und gingen ganz schnell weg. Zu so was Winzigem sagt schließlich niemand Nein !

 

Nein die habe ich nicht selber gefaltet. Es gab sie bei D*pot.
Aber selber gekauft !

Und weiter gehts ...

M o r g e n !

Ein paar hab ich noch !
Also bitte kommt wieder vorbei, ich freue mich sehr !




Kommentare:

  1. Hey Elke, wow.. da warst du ja mega fleißig!
    Bei uns ist es noch einige Zeit hin bis zum 18.,
    aber die Zeit verfliegt ja sowieso wie im Fluge,
    schwupps da sind sie volljährig, gell?!!
    Bin gespannt wie's weitergeht.
    LG Andy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elke!
    Wieviel Liebe in Deinen Vorbereitungen steckt, kann man wirklich sehen! Sooo toll! Vom Schild angefangen über die tollen Kuchen und den leckeren Nachtisch!
    Bin schon gespannt wie es weitergeht!
    Schönen Abend und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ich freue mich, daß ihr so schnell kommentiert. Mir sind heute schon die Augen zugefallen und ich konnte leider nicht mehr.
      Bis morgen - Ihr Lieben !
      Grüßle von Elke

      Löschen
  3. Hallo Elke,
    da bekomm ich vom zuscheuen schon einen unstillbaren hunger .... ähm.. ich mein Zuckerschock *g*
    Die Zeit vergeht rasend schnell. Bei uns ist es erst in 4 Jahren so weit, aber deine Tips merk ich mir mal vor ;)
    Freu mich schon auf den weiteren Bericht.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen