Donnerstag, 26. Juni 2014

Holunder+Kraniche+Sieg

Hallo liebe Blogger. Ich habe schon ein schlechtes Gewissen, weil ich so lange nichts mehr hören lies von mir.

Aber ich war schwer beschäftigt und niemals untätig. 

Ich habe fleißig Holunderblütensirup gekocht. Wie jedes Jahr.
Doch diesmal war es gar nicht so einfach Dolden zu finden, die nicht von Läusen befallen sind.
Das liegt wahrscheinlich an dem trockenen Wetter. Und hat so ein Busch erstmal welche, dann sindse alle befallen.

In diesem Jahr habe ich 2 Liter gekocht. Mit Prosecco vermischt schmeckt er aber auch zu gut.
Dabei haben wir gestern ein ganzes Fläschchen aufgebraucht. 

Und heute abend bei dem Spiel erst !!!!!


Aber ich schweife ab. Also zurück zum Holunder. Nicht das ihr jetzt denkt, die Elke, die bechert, neein, ganz im Gegenteil. Ich trink´ein Glas und .... das wars dann. Du kannst mich zu nix mehr brauchen.
Den meisten Holunderblütensirup genießen wir mit WASSER. Eisgekühlt, ein paar Eiswürfelchen rein, ein Zitronenmelisse-Blatt als Deko, Strohhälmchen dazu und ..... zisch !

Diesmal habe ich fleißig kleine Fläschchen gesammelt. Wehe, wer jetzt an eine U*inprobe denkt.

 Ich hoffe, ihr wißt ja, wie dieser Sirup zu machen geht. Also ich mach das so:

Holunderblütensirup von Elke

2 Liter Wasser mit
2 kg Zucker und
40 g Zitronensäure aufkochen.

40 - 60 Holunderblütendolden nicht waschen, sondern auf ein
weißes Leintuch legen. Dadurch krabbelt das restliche Getier raus.
Der Blütenstaub sollte möglichst erhalten bleiben, er gibt das Aroma.
Die dicken Stängel mach ich vorher ab.

Dann die Dolden  mit dem kochenden Läuterzucker übergießen.
Mit Bio-Zitronenscheiben belegen und in ein großes Gefäß geben und 
verschließen. 3 Tage kühl ziehen lassen.

Dann durch ein Sieb gießen.
Ein feines Tuch in das Sieb legen und öfter durchgießen,
bis die Flüssigkeit klar ist.

Genau so. 
Ein Tip zum Tuch am Rande: Mein 1.Hilfe-Koffer aus dem Auto hat ausgedient. Und die Dreieckstücher drin habe ich einfach in die 90° Kochwäsche geschmissen. Jetzt wird damit durchgeseiht. Geht super.

Und meine Deko im Hausgang zeige ich euch auch noch schnell.

 
Ich habe Origami-Kraniche gefaltet. 

Angeblich soll man in seinem Leben 1000 solcher Kraniche falten, das bringt GLÜCK.
Und das kann ich immer gebrauchen, also hab ich jetzt mal losgelegt.

Viel Spaß und Spannung heute bei dem Fußballspiel

von
 



Kommentare:

  1. Hallo liebe Elke,
    mmmhhhh ... dein Holundersirup ist bestimmt sehr lecker. Hübsch sehen die kleinen Flaschen aus und besonders toll finde ich deine Aufkleber!
    Viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. uiii..die Kraniche sind super. Ich glaub, da brauch ich mal die Faltanleitung ;)
    Ob Vögelchen auch zählen?
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen