Mittwoch, 3. Dezember 2014

Ein nützlicher Helfer !

Und weiter gehts im Sauseschritt ..... Richtung Weihnachten !

Ich habe euch ja noch mehr Plätzchen-Ideen versprochen !

Heute geht es um dieses "kuriose" DINGS !
Kleiner Tipp: Es ist ein unsagbar nützlicher Helfer bei der Weihnachtsbäckerei !


Erkennt es schon die ein oder andere ?
Nein ?
Ok, dann von unten auch noch ....

 
Es ist einfach der Renner ! Ich habe es von meiner lieben Freundin Silvia ♥ zum Geburtstag bekommen und anfänglich nicht gecheckt, was das eigentlich sein sollte ?


Ok, hier kommt die Auflösung !!


Es ist eine

LEBKUCHENGLOCKE !

Der Teig wird mit Hilfe eines Spatels reingeschabt, die Oblate kommt drauf und man setzt die
Lebkuchenglocke auf das Backblech, dreht zweimal und der Lebkuchen fällt heraus.


Nie mehr unterschiedliche Lebkuchen !
Alle sind exakt gleich groß und gleich dick.
Der Teig pflutscht nur so aus der Form aufs Backblech - heissa -was für eine Freude !
Kein Einfetten, kein Dreck.

Und Amerikaner habe ich auch gleich noch damit gebacken.

Ein Bild von den verzierten Amerikaner konnte leider nicht mehr geschossen werden, da
sie bereits verschwunden waren, bevor ich den Akku der Kamera aufgeladen hatte. Sorry !



Hier kommt das Rezept für die leckeren Schokoladenlebkuchen. Sie sind ein Genuß !

Und wenn ihr euch eine solche Lebkuchenglocke auch zulegen wollt, dann zeig ich euch, wo man sie bestellen kann.


Es gibt sie mittlerweile auch auf den meisten Weihnachtsmärkten bereits zu kaufen. Seid beim nächsten Weihnachtsbummel einfach wachsam und haltet Ausschau nach der Lebkuchenglocke.

Sie ist echt super und ich möchte sie nicht mehr missen.

Vielleicht hat die ein oder andere von Euch auch so einen kleinen nützlichen Helfer bei der jährlichen Weihnachtsbäckerei. Erzählt mir doch davon ! Ich würde mich freuen!




Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    manchmal gibt es einfach geniale Dinge - hab ich noch nie gesehen und da werde ich meine Augen wirklich offen halten!!!
    Vielen, vielen Dank für den Tipp!!!
    Ich schicke liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Wow, cooles Teil. Ich wusste bis eben nicht, dass es so etwas gibt

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  3. Bis jetzt habe ich immer 4-eckige Lebkuchen gemacht. Doch mit dieser Glocke könnte sich das schlagartig ändern. Naja... wobei ich die große Lebküchnerei fast umme Ecke habe. Da duftet es ab August schon sooooo lecker, daß wir uns bereits vor dem Advent an den Dingern satt gegessen haben *lach*. Das ist halt der Nachteil, wenn man (in) nahe der Bratwurst- und Lebkuchenstadt wohnt.

    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein tolles Teilchen :)) Danke für das Rezept!
    Ganz herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, tollesTeil, deine Lebkuchenglocke !!!!
    Ich habe in diesem Jahr meine Keksstempel das erste Mal benutzt. Leider ist der Abdruck nach dem Backen nicht mehr so stark zu sehen. Ich übe noch etwas......
    Dekofreudige Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja wirklich mal ein sehr praktisches Teil! Mal schauen, ob ich das hier in der Schweiz auch irgendwo kaufen kann! Ich liebe es, wenn die Kekse alle in etwa gleich gross sind!
    Danke für diesen tollen Tipp und einen gemütlichen Abend wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen