Freitag, 2. Januar 2015

Ein Neues Jahr - Ein Neues Rezept

Erstmal möchte ich Euch alle recht herzlich im Neuen Jahr hier bei mir begrüßen !

Ich freue mich, daß ihr alle wieder da seid und zu mir gefunden habt !

Ich hoffe, daß ihr mich auch in diesem Jahr wieder oft besuchen werdet und mir hoffentlich
fleißig Kommentare hinterlasst.

Gleich zu Beginn dieses Jahres gibts eine tolles Rezept für Euch.
Ein Familienmitglied hat nämlich genau am 24. Dezember Geburtstag und das wird natürlich auch gefeiert. 

Diesmal habe ich eine Bildergeschichte für Euch  - aufgepasst !

 Das genaue Rezept gibt es natürlich von mir am Schluß. Also durchhalten !
Ich liebe Hefeteig und daher wird er von mir immer noch mit der Hand zubereitet und nicht mit irgendeiner Küchenmaschine. Das geht ruckzuck und ich "fühle" es praktisch, wenn er fertig verknetet ist. Ich habe ca. 1 Eßl. Pizzagewürz zum Teig gegeben, das kann aber jeder nach seinem eigenen Geschmack variieren wie er möchte .

 Bis dahin war es ganz easy ! Jetzt kommts ....

Um die Teige schön gleichmäßig zu bekommen habe ich sie in den Backring mit 26 cm Durchmesser sauber reingedrückt. Außen kann man sie auch nochmals zuschneiden.

Die zwei Teigplatten mit einer Gabel außen zusammendrücken.



Sie schmeckte wirklich lecker und die Arbeit hat sich gelohnt. 
Bei nächsten Mal werde ich nur noch etwas genauer arbeiten.
Die Stücke werde ich alle gleich groß schneiden.
Auch habe ich sie am Rand nicht so gut aufeinandergedrückt, so daß sie ein 
bischen ausgelaufen ist. 
Aber sie sah wirklich toll aus finde ich !

Hier kommt noch das Rezept dazu für Euch !


Ich möchte sie beim nächsten Mal mit einem anderen Teig ausprobieren.  Auch als Füllung könnte ich mir eine Pizzafüllung vorstellen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken !
 





Kommentare:

  1. Sieht toll aus und klingt superlecker

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wow !!!Wenn ich nicht Vegetarier wäre......würde ich auch gerne reinbeißen.
    Sieht lecker aus, sehr schön gemacht. Ich vergess ja immer Bilder zu machen, mir fällt das meistens erst ein, wenn ich fertig bin.
    Dekofreudige Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke, du hast dich wieder selbst übertroffen - umwerfend!!! Todsicher werde ich zum nächsten Fest damit punkten ;O)
    Danke für das tolle Rezept und vor lauter Köstlichkeit hätt ich doch fast vergessen dir ein gesundes und glückliches neues Jahr zu wünschen !!!!
    Ganz herzlichst,
    Doris

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    das sieht wieder fantastisch aus und ich bin schon am Überlegen, wie ich sie Vegetarisch füllen könnte. Hefeteig ist auch eines meiner liebesten Teige.
    Der Hobbit war nicht mehr ganz so spannend, wie Teil 1 und 2, aber die Geschichte wird zu einem Ende gebracht. Fand ich gut.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Elke, schon eine Weile lese ich still mit und denke mir, dass es für dich schöner ist, wenn man sich auch mal meldet.
    Das ist eine prima Idee. Ich lade demnächst Gäste zum Brunch ein und werde mich an dieser schönen Hacksonne versuchen. Danke für Anleitung und Rezept. Lone aus dem Kraichgau

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lone,
      ja danke Dir, da hast Du recht. Über einen Kommentar freue ich mich sehr. Man fühlt sich oft so alleine oder ungelesen. Vielleicht verräts du mir mal, ob dir die Hacksonne gelungen ist.
      LG von Elke

      Löschen
  6. Hallo liebe Elke,
    das ist ja mal ein witziges Rezept, sieht auch lecker aus.
    Ich selber esse das nicht unbedingt, aber für ne Party muss ich mir das mal merken.
    Schön das du bei mir vorbeigeschaut hast.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen