Dienstag, 24. Februar 2015

Der blaue Cowl

Hallo meine Lieben.
Ich möchte mich mal für die lieben Kommentare bedanken, die ich immer bekomme. Ich freue mich wirklich sehr darüber. Das zeigt mir, daß ich nicht allein vor mich hin blogge und wahrgenommen werde.

Nun aber wieder zum "Gewerkelten".

Von meiner kuscheligen blauen Wolle blieb mir nach dem zuletzt gestrickten Kragen noch fast ein ganzes Knäuel übrig. Das habe ich ganz schnell verstrickt.

Mit den 8er Nadeln geht das auch so flink. Es ist daraus an einem Sonntagnachmittag ein einfacher COWL entstanden.


Er ist super zu tragen. Einfach vier rechte und zwei linke Maschen im Wechsel habe ich dafür gestrickt.


Ich habe 60 Maschen dafür angeschlagen. Auch wollte ich ihn möglichst hoch stricken, damit man ihn auch schön umstülpen kann. Er ist wirklich immer im Einsatz, vor allem weil auch mein Hals grad kratzt. Und die Farbe passt zu meiner schwarzen Jacke so gut.


Ich habe wirklich die Wolle bis zum bitteren Ende verstrickt. Fast hätte es nicht mehr zum Abketten gereicht. Aber so soll es auch sein.

Sehr zum Nachstricken zu empfehlen von mir, besonders für Strickanfängerinnen.

Mein nächstes Strickprojekt ist auch schon auf der Nadel und es ist diesmal

G R Ü N.



Fröhliches Stricken wünscht..

Bin dabei bei CREADIENSTAG heute.


Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    ich mag so schnell durchführbare Projekte auch immer sehr gern, und wenn man dann noch so hübsche Wolle im Haus hat, kann ja nix mehr schief gehen, wie man hier sieht!
    Einen schönen Abend noch,herzlichst
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Gabi,
    ja und Hauptsache das ganze passt auch. Diesmal hatte ich Glück aber manchmal mußte ich alles wieder aufribbeln.
    Dir auch einen schönen Abend. Elke

    AntwortenLöschen
  3. Der Kragen sieht toll aus. Da hast du wirklich nicht mehr viel Wolle übrig gehabt. :)
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, grade nochmal gut gegangen. Der Rest waren ungefähr 25 cm.
      Elke

      Löschen