Sonntag, 22. Februar 2015

Fingerfood Miniwiener

Wenn sich überraschend Gäste ankündigen, werfe ich schnell meinen Herd an und
backe als Fingerfood Miniwiener im Brezenteig .....

W E I L  

ich die Zutaten eigentlich immer zuhause habe. Auf Vorrat ! Und im Tiefkühler !


Außerdem eignet sich der Rest dann als Brotzeit für meine lieben Männer am nächsten Tag.

Meistens schneide ich sie aber für die Gäste nochmals schräg in die Hälfte und serviere sie noch warm. Sieht sehr dekorativ aus und so kleine Teilchen werden viel lieber genascht, hab ich die Erfahrung gemacht.

Und weil das so ein einfaches Rucki-zucki Rezept ist möchte ich es euch gerne weiterempfehlen. Vielleicht habt ihr Spaß am Rezept.


Ich stelle immer noch zwei Schälchen dazu, einmal mit Röstzwiebel und einmal mit Ketchup. So kann jeder nach Belieben dippen. (Klingt schwer nach I*ea merk ich grad, is aber hausgemacht)


Viel Spaß beim Brezen wickeln und genießen ! Schönen Abend wünscht ....




Kommentare:

  1. Klingt sehr lecker

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine leckere Idee :) das muss ich doch mal ausprobieren .
    Dir einen guten Wochenstart!
    ganz herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht siehr lecker aus.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen