Mittwoch, 2. September 2015

Sommersocken und Fliegenpilz

Hallo meine Lieben !

Erstmal möchte ich mich bei Euch für die aufmunternden und lieben Worte bedanken.
Jetzt kriege ich das schon hin mit meinem Knie.  Allerdings zieht sich die ganze Sache erst mal richtig in die Länge, da ich erst Mitte September einen Besprechungstermin mit dem zuständigen Chirurgen habe. Das kann also noch dauern, bis ich da auf dem "geliebten" OP Tisch liege.

Aber nun Schluß mit dem Gejammer und den dunklen Wolken und schönen Dingen zugewandt:

Ich habe mir Sommersocken gestrickt. Mit richtig knalliger Wolle und das hat total Spaß gemacht.


Wieder einmal ganz einfache STINOS in Größe 40.


Und weil die Wolle so Freude gemacht hat, ging das auch wirklich schnell. In einer Woche waren sie fertig. Ich stricke übrigens immer nur abends ein wenig.





Mit dieser Wolle und mit Nadelspiel Nr. 2,5, Käppchenferse und Bandspitze. Just for fun !

An der Nähmaschine saß ich auch wieder einmal nach längerer Pause. Tja, weil ich dieses Teil unbedingt brauchte.


Bevor ihr Euch den Kopf zerbrecht, was das wohl für ein Unding sein könnte, kommt schnell die Auflösung.


Die alte Abdeckung hing in Fetzen und schon länger stand meine Spinne nackig da. Das konnte ja wohl nicht so bleiben. Geregnet hat es zwar schon seit Wochen nicht, (wie man unschwer an meinem saftigen Rasen erkennen kann) so konnte ich mir damit Zeit lassen.

Aber jetzt bricht der Herbst an und eine alte Tischdecke mußte herhalten. Mit Kam-Snaps habe ich das ganze einfach verschlossen. Ich habe die morsche Abdeckung als Vorlage genommen und so gut es ging, nachgenäht. Sitz, passt, hat Luft .... würde ich sagen !

So nun wünsche ich allen meinen lieben Lesern und Leserinnen einen schönen Abend im Bloggerland und freue mich wie immer auf ein paar nette Worte von Euch, die ihr gerne und jederzeit hinterlassen könnt. Man fühlt sich einfach nicht so alleine ♥

Und ich mach mich jetzt auf die Suche nach neuen Sockenideen und Mustern, jawoll !









Kommentare:

  1. Hallo liebe Elke,
    deine Sommersocken sehen toll aus ..... so ein schöner Farbverlauf! Die Idee, der Wäschespinne eine neue Hülle zu nähen, ist klasse und das werde ich mir merken, da meine Hülle auch so langsam sich auflöst.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    ❤️❤️❤️
    Liebe Elke,

    danke für diese netten, lieben Zeilen, ja das sind sie, die Geschichten die das Leben schreibt. Immer hab ich den Brief mal wieder gefunden wenn ich was gesucht habe. Dass aber Kerstin mal einen Blog führen wird und so der Brief auch für Viele interessant werden könnte, wusste ich damals noch nicht. Aber Deine schönen Socken sind auch bewundernswert und die "Engen" am oberen Rand gefallen mir besonders gut. Mal sehen ob ich die hinbekomme. Abnehmermangel habe ich nicht, Socken sind immer wieder begehrt und die Nadeln müssen einfach ab und zu klappern, das war in meinem, diesem Leben, schon immer so. Jetzt grüß mir noch den Mampfi besonders herzlich, er hat's ja auch nicht so leicht, ohne weibliche Begleitung(:(((, die Saison nähert sich auch schon ganz langsam seinem Ende zu und dann geht's es wieder ab ins Bett.

    Allerherzlichste Grüße sendet Dir Helga.

    PS: habe soeben gesehen dass Du Dich als Leseratte siehst. Hab doch im Juli und August Bücher vergeben!!! Du warst leider nicht dabei, ich glaub das ist nicht das was Du gerne liest, was ich zu bieten hatte.???

    AntwortenLöschen
  3. Die Abdeckung ist ja genial! Dein Rasen ist ja noch saftiger als unserer. *lach*. Die Socken sehen auch wieder klasse aus. Manchmal müssen es einfach Stinos sein :)
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    deine Abdeckung find ich ja mal genial - hab mir auch snaps zugelegt und bin recht begeistert davon.
    Ja , jetzt kommt sie die Sockenzeit, aber noch bin ich eisern barfuß in den Schuhen ;O)
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen