Freitag, 25. März 2016

Häschenohren fürs Buffet

Heute gibts von mir was auf die OHREN !

Ich habe mir so einzigartige und süße Häschenohren genäht. Nicht für mich und nicht zum auf den Kopf setzen - nöööö, das sähe ja mal aus !! Obwohl die Diskussion schon aufkam !


Für die Tischdeko zu Ostern als Serviettenringe. Und in meinem Falle stand ein Geburtstag kurz vor Ostern an und da wollt ich was ganz Besonderes hervorzaubern.


Ich habe sie bei nahtlust als Freebook gefunden und war sofort hin und weg ! So ein hübscher Mädchenkram. Sie sind leicht nachzunähen und das schafft ihr noch bis Ostern. Sicher.


Mit Snaps werden sie geschlossen. Das Aussuchen der verschiedenen bunten Stoffreste macht so viel Spaß. Irgendwie sieht es immer hübsch aus, egal ob einfarbiger oder kringelbunter Stoff.
Ich habe also einen ganzen Nachmittag geopfert und zugeschnitten und zugeschnitten, denn das macht wie immer die meiste Arbeit aus. Ich muß mir unbedingt mal einen Rollschneider samt Matte leisten.

Nun, das Fest hat geklappt und ich denke, alle waren glücklich. Vor allem das Geburtstagskind !
Ich bin auch echt froh, daß meine "Schnitzelpfanne", bestehend aus 19 Schnitzeln, geschmeckt hat und vor allem, daß das Fleisch weich war. Puh, bei so einer Menge bin ich immer ziemlich unsicher wie lange im Ofen und so...... Aber - man macht sich immer viel zu viel Kopf !

Ok, nun bleibt mir heute an diesem verregneten Karfreitag nur noch eins .....

Freue mich auf bald....



Kommentare:

  1. Perfekt sind die geworden! Und ja unbedingt: Rollschneider und Matte lohnen sich sehr. Nicht nur dafür! Deine Sieben auf einen Streich finde ich wirklich Zucker. Danke dir :-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie niedlich! Eine super Deko-Idee!
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ja mal stylische Oster-Serviettenringe! Echt klasse geworden!

    Dir auch schöne Ostertage und liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  4. Ups, ich wollte Dir hier doch auch noch antworten, weil ich nicht weiß, ob Du auf meinem Blog nochmal nachliest...
    Die Jaywalker-Socken habe ich mit 68 Maschen genadelt, aber die nächsten werde ich eine Nummer größer stricken, weil ich sie doch ziemlich über die Ferse wurschtel muss. Ansonsten sitzen sie aber perfekt am Fuß :-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für deine Antwort. Ich zerr und ziep mich auch mit Gewalt rein in die Socken, aber so richtig ist das auch nicht. Also nächstes Mal vielleicht 72 Ma. für den Schaft anschlagen.
      Schöne Ostern wünsch ich Dir.
      Elke

      Löschen
  5. Hallo Elke,
    deine Hasenohren sind wirklich klasse geworden. Gleich sieben auf einen Streich.

    Ich wünsche dir auch schöne Ostertage.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Sieht witzig und hübsch aus. Geniale Idee. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elke, Danke für den schönen Kommentar.
    Hier werde ich jetzt öfters vorbeischauen.
    Denn die Ohren sind schon für nächstes Jahr gebont ;-)))))
    Ich finde sie klasse!!!

    Dir noch frohe Ostern,
    ganz liebe Grüße, Ruth

    AntwortenLöschen
  8. Deine Hasenöhrchen sind super schön geworden.
    Liebe Grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  9. Die sind ja süß! Ich bin ersthier ganz zufällig gelandet, aber ich komme jetzt regelmäßig gerne wieder. Dein Blogtitel spricht mich an, mache ich doch auch selbst alles Mögliche gerne aus.
    LG Beate

    AntwortenLöschen