Dienstag, 8. März 2016

März-Socken

Und da sind sie schon .....


In grasgrün und kuschelig. Man kann sie noch tragen in diesen Tagen.
Ich habe 9 Tage dazu gebraucht. Diesmal sind sie in Größe 41 für eine Dame die auf "großem Fuß" lebt, hihi.


Das Gundel-Muster ist super einfach. Nach ein paar Reihen hat man es auswendig drauf.
Es gibt das Muster übrigens kostenfrei bei Sprottenpaula auf ihrem tollen Blog Hier lang


Hier sehen sie zwar aus wie armselige Würstchen, aber das Muster zieht sie so zusammen. Es hat mir echt wieder Freude gemacht, sie zu stricken. Und in der Gruppe strengt man sich doch etwas mehr an, sie auch fertig zu bekommen. Die Farbe hat mir nicht so gefallen, zugegeben. Doch was im Vorrat alles so zu finden ist, tztztz. Meinen Mann erinnern sie an Wichtelfüße oder Grinch-Socken. Ich weiß ja nicht, was schlimmer ist.

Okkidoki, jetzt kann ich mich wieder meinem Ewigkeits-Strickprojekt widmen, dem Schal. (ohweh)

Ich bin schon bei 1,08 m angelangt. Er muß aber mindestens 1,60 m werden. Sozusagen bis die Wolle alle ist. Und es sind zwei Knäul mit je 400 m LL wohlgemerkt. Aber den ganzen Sommer kann ich mir Zeit lassen. Ich brauch ihn jetzt erst mal nicht.

Ich bin eindeutig eine Strickerin, die schnelle kleine Projekte bevorzugt. Wenn es zu lange dauert, wird mir irre laaaangweilig dabei und ich sehne mich nach einer anderen Farbe und einem neuen Muster !
Tücher mit bis zu 500 Maschen in einer Reihe und die nur glatt rechts würden mich fertig machen !

Jetzt schick ich meine Socken aber schnell zu meiner Ravelry-Gruppe, hier verlink ich sie euch mal. Vielleicht mag eine noch mitmachen. Einstieg jederzeit möglich. Socken-KAL Hier entlang.

Hier gehts übrigens zu den CREADIENSTAGS Projekten anderer Kreativlinge.

Schönen sonnigen Tag von mir übrigens !!




Kommentare:

  1. Die Farbe ist unübersehbar......aber ich mag es auch manchmal knallig.
    Also,nichts verkehrt gemacht.
    Herzlichen Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen
  2. ...was für ein schönes Muster, und außerdem schauen sie rundherum perfekt aus!
    Deinen Fleiß kann ich immer nur bewundern, auch bei all den genähten Sachen, ich geh gleich noch extra gucken !
    Sei so lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke,
    wenn du beim anderen Post das zweite Bild anklickst, wird das größer und man kann lesen "Konturen für Seide". Zu fest aufdrücken darf man natürlich nicht, weil die Farbe auf dem Stoff dann auch noch läuft, aber ein paar Probestückchen und du hast das raus!
    Sei lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Ja das Gundelmuster mag ich auch gern. Deine Socken sehen super aus. Der Schal... ohhh jeee..die wolle ist ja schon recht dünn. da dauert es dann wohl ziemlich lang bis er fertig ist. Halt durch!
    Liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  5. tolles Muster liebe Elke. Ich bin immer wieder begeistert welche Socken Dir da von den Nadeln hüpfen und der Schal sieht auch schon echt klasse aus, das wird schon. Ich kann Dich aber gut verstehen, mir geht es da genauso, so riesige Projekte mit soooo vielen Maschen mag ich auch nicht stricken.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. frühlingsfrische Gundel-Socken - klasse !
    wenn ich das so sehe, muss ich auch unbedingt mal Gundel stricken

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  7. Hihi, so sind die Geschmäcker verschieden! Bei mir ist es gerade die Farbe, die mir an diesen Socken so super gefällt :-). Sattes, frühlingsfrisches Grün - klasse. Der Schal sieht schon super aus! Wellt er sich etwas längs, oder ist das eine optische Täuschung vom Zickzackmuster? Sonnige Grüße schickt Dir Nata

    AntwortenLöschen
  8. Hah, die Gundelsocken habe ich auch gerade auf der Nadel und ich benötige nur noch ein Paar Reihen, dann sind sie fertig. Das war das Paar, was ich am schnellsten gestrickt habe, da ich nicht mehr aufhören konnte ;-))))

    Liebe Grüße, Ruth

    AntwortenLöschen
  9. ... und dass mit den Projekten, die lange dauern, geht mir genauso ;-)))) Ich würde so gerne mal unifarbene riesige Tücher zum Einkuscheln stricken, aber mich hält meine "Durchhaltevermögen" dabei ab ;-))))

    Liebe Grüße, Ruth

    AntwortenLöschen