Dienstag, 19. April 2016

Buchvorstellung: Actionthriller

Ich habe mir vorgenommen, euch die Bücher die ich immer so lese, näher vorzustellen.
Manchmal dauert es jedoch einige Zeit, bis ich dazu komme.


Das Buch das neulich auf meinem Nachttisch lag hieß


Es ist ein Jack Reacher Roman.

Irgendwo in einer Kleinstadt von Nebraska taucht zufällig Jack Reacher, der ehemalige Militärpolizist auf. Dort herrschen die "Duncans", eine alteingesessene Familie, die die ganze Gegend tyrannisieren und nicht mal vor Mord zurückschrecken.
Als er einer hilfesuchenden und von ihrem Ehemann verprügelten Frau helfen will, wird er unfreiwillig hineingezogen in das kriminelle Netzwerk der "Duncans". Doch Reacher ist taff und läßt sich nicht unterkriegen. Außerdem ist seine Neugierde geweckt. Was soll hier alles vertuscht werden ? Hat das Verschwinden eines kleinen Mädchens vor vielen Jahren auch etwas mit den Duncans zu tun ? Er hat in ein richtiges "Wespennest" gestochen.  Ein knallharter Actionthriller, bei dem nie Langeweile aufkommt. Auch der Schluß ist spektakulär.
Ich weiß gar nicht, ob dieser Teil schon verfilmt wurde, wird es sicherlich jedoch noch werden.
Es ist auch mein erster Reacher-Roman. Er hat mir aber so gefallen, daß ich sicherlich weitere Teile lese.
Es geht einfach richtig zur Sache. Ich mag das "Geplänkel" nicht, dass oft um die Kommissare o.ä. und ihre Person gemacht wird. In vielen Thrillern treten die Probleme der Ermittler so sehr in den Vordergrund, daß sie vom eigentlichen Fall ablenken. Das ist hier gar nicht so. Ich fühlte mich richtig gut unterhalten, wie bei einem Actionstreifen. Jedoch ist es nix für "Zartbesaitete".

Wer also mal wieder ein wirklich spannendes Aktionfeuerwerk verschlingen will, für den ist dies genau richtig. Es fliegen die "Fetzen".

Von mir kriegt das Buch **** 4 Sterne von 5.


Guckt euch auch mal die weiteren Buchvorstellungen bei niwibo an.







Kommentare:

  1. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebe Elke,

    so toll hast Du das beschrieben, da weiß jeder woran er ist. Will ich es oder will ich es nicht. Klar und präzise ausgedrückt. Ich freu mich, daß Du Lesespass hattest und ich werde es meiner Schwiegertochter am 28.4. zum Geburtstag schenken. Danke Dir herzlich dafür. Was ich gerne lese ist halt nix für Dich, das tümpelt meist nur vor sich hin oder ist im anderen Jahrhundert angesiedelt. Es liegt glaub ich in der Natur der Sache, dass ich eben schon ein Alter erreicht habe wo man im Laufe dessen vieles schon live erlebt hat und sich von der hektischen Welt da draußen, etwas in seine eigene, kleine zurückziehen möchte. Als ich in den 40 iger Jahren war, gab es diese Art von Büchern noch garnicht. Da konnte man sich nur mit Klassikern oder Groschenromanen die Zeit vertreiben, während die damalige Welt außerhalb von Heim und Hof allerhand neues, aufstrebendes zu bieten hatte. So ist's......
    Ja, den M' M's, sprich: Mampfis und Meiers, ist es natürlich viel zu kalt, die erreichen ihre Höchstform erst so ab 23 Grad. Schau mer mal. 🐢 🐢

    Liebe Helgagrüße laß ich ausrichten.

    AntwortenLöschen
  2. Oh liebe Elke, das Buch hatte ich schon in er Hand und habe mich dann doch für ein anderes entschieden. Super, dass Du das nun hier vorstellst, denn nun werde ich es auch kaufen beim nächsten Buchhandelbesuch :-)). Ich mag ja Krimis sehr gerne, vorallem wenn sie spannend geschrieben sind und das Ende dann noch einen drauf setzt..

    Liebe Grüße zur Wochenmitte
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Ha! Das hört sich ganz danach an, als könnte es mit gefallen.
    Ich werd es mir auf jeden Fall für den Sommerurlaub vormerken!
    Vielen Dank!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    wenn Du meinst, es ist nichts für Zartbesaitete, ist es für mich "Seelchen" nichts, lach.
    Da bekomme ich wieder Albträume...
    Aber es muss auch Leute geben, die das können, und dann auch noch vorstellen, also lieben Dank und hab noch einen schönen Montag,
    Nicole

    AntwortenLöschen