Donnerstag, 28. Juli 2016

Sommersocken "Caipirinha"

Hallihallo guckuck !
Es gibt mich noch. So kurz vor dem Ferienbeginn morgen hier in Bayern, möchte ich mich nochmal schnell melden. Bevor wir in den Urlaub fahren.

Diesmal zeige ich euch die fertigen Sommersocken mit dem Muster "Caipirinha".
 Klingt doch lecker oder?  Die Wolle ist übrigens Regia 4-ply surfer color.

Diesmal habe ich wieder toe up, also von der Spitze aus begonnen und mit einer Rundstricknadel gestrickt. Das geht eindeutig schneller damit.
Als Ferse habe ich mir dann zur Aufgabe gemacht, die Crazy Hybridferse zu stricken. Geht auch leicht  und erklären habe ich sie mir in einem Video von Angiies Wollplaudereien lassen. Es ist im Prinzip eine Bumerangferse, die aus drei Teilen besteht.

Das Muster Caipirinha ist ein Lochmuster und man kann es gleich auswendig. Ich habe es aus irgendeinem meiner Sockenbücher.

Mein Fazit zu diesen Socken:
Tolle Wolle, tolles Muster, doch die Ferse macht an einer Seite Löcher. Also bleib ich bei meiner Ferse mit Fersenwand und damit basta ! Das toeup -Stricken macht zwar Spaß, doch die Abkettrunde am Bündchen ist nicht schön geworden. Ich habe nun schon verschiedene Techniken des Abkettens ausprobiert. Diesmal das "Elastische Abketten". Doch es wellt sich unschön. Meins wird also das toeup-Stricken nicht werden.

Und weil mir die Wolle so arg gut gefallen hat, hab ich gleich noch den passenden Schlüsselanhänger dazugestrickt. Für die Aufbewahrung des Einkaufschips.
Hier sind die Großen Socken bereits in der Schachtel verpackt und alles steht bereit zum Verschenken. Ein Schlückchen Weihwasser für das Geburtstagskind kann auch nicht schaden !!!

So meine Lieben, habt es fein in den nächsten Urlaubswochen. Ich bin dann mal weg ! Wir fahren nach Fehmarn heuer und ich freue mich schon riesig !

P.S. Das Stricken und Basteln nicht vergessen! Ich hab mich schon mit Urlaubswolle eingedeckt. 






Kommentare:

  1. Schicke Socken, schön sommerlich frisch!

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Sommersocken mit tollem Strickmuster!

    Schönen Urlaub ♥

    AntwortenLöschen
  3. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebe Elke,
    Ich habe sie gelesen, Deine lieben Zeilen an mich, vielen herzlichen Dank. Nun wünsche ich Dir natürlich als erstes einen tollen Urlaub, mal tun und lassen was man will, aber die Wolle muß dabei sein. Ich kenn das von früher noch, Kerstin war noch Schülerin, Österreich war das Reiseziel mit integrierten Wolleläden. Hihihi "Born to be free" nennt man das wohl! 😎 Deine Strümpfe sind mal wieder der Hammer und das mit dem Abketten kenn ich auch von früher. Vielleicht könnte man mit Kettmaschen abhäkeln, meine frühere Wollefrau hat solche Tricks gekonnt. Zu Deinen Handarbeiten zwecks Gemüse und Säfte in der Küche bewundere ich Dich. Aber was der liebe Gott hat wachsen lassen, muß verwertet werden, da führt nun mal kein Weg vorbei.
    Dem Mampfi sagst Du mal wieder er soll sich benehmen. Ach ja, Männer man hat so seine Probleme. Meine alte Meierin ist eine ganze brave und Gottfroh dass diese Männer aus ihrem Leben verschwunden sind. Sie mußte sehr leiden damals als alle hinter ihren Füßen her waren um dort ihre Liebesbezeugungen zu zeigen. Dann haben wir die Männer weggegeben, nun lebt sie hier friedlich. Ausbüxen steht ab und an und bei bestimmten Temperaturen und Wetterlagen und trotz ihres Alters, auch noch auf ihrem Plan. Helmut muß oft nacharbeiten an den bestimmten Stellen. Erst gestern hat sie wieder eine Verankerung durch dauerndes Notteln locker gerüttelt und hat sich selbst eingesperrt, weil dort nämlich eine doppelte Sicherung angebracht ist. Nun war sie gefangen. Ich schau öfters am Tag nach ihr, meist sitzt sie aber an ihren bestimmten Sonnenplätzen oder besucht uns auf der Terrasse oder gar im Wohnzimmer. Sie muß einfach unsere Stimmen hören, ich glaube sie will nicht alleine sein. Am goldigsten ist sie wenn sie abends in ihr Haus marschiert und wir gerade Zeuge werden davon. Wollte ich ein Video machen mit dem iPad, da war ich zu langsam, und hatte nur 5 Sekunden ihr Hinterteil drauf und dann war sie verschwunden. Auch über diese Tiere ließe sich viel erzählen, wenn auch für manche es nur eine doofe Schildkröte ist. Für uns nicht, 46 Jahre so ein Tier nun schon gepflegt zu haben 🐢, ist ja auch kein Pappenstiel. Nun macht mal Urlaub auch das braucht der Mensch, ich leider kann keinen haben, niemand vor Ort für Haus und Hof und natürlich für Frau Meier. Na, dann halt ich eben mal die Stellung solange bis mich die Altersschwäche hinwegrafft. Liebste Grüße aus Nürnberg von der Helga

    PS: den Ove hab ich gekauft, ich sag es Dir ein andermal, eine Kathastrophe, ein Minibuch für 12.-- Euro mit Blindenschrift

    AntwortenLöschen
  4. Die sind sehr schön geworden. Muster und Wolle passen gut zusammen. Bei mir wird der Anschlagrand oben immer zu fest *lach*. so hat jeder seine probleme und wie gut, dass man die socken so stricken kann, wie es einem am leichtesten von der Nadel geht :)
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen