Mittwoch, 17. Januar 2018

Oscar

Ich war sehr fleißig in der letzten Zeit. Besonders beim Stricken. Aus einem wunderschönen Knäuel Wollmeise "Pfefferminzprinz" ist ein Tuch namens OSCAR entstanden.


Es ist ein sehr schmales und langes Tuch geworden. Gebraucht habe ich fast die ganze "Wollmeise" dafür  mit 150 g. Ich wollte sie schließlich aufbrauchen und bis auf einen kleinen Rest ist dies auch gelungen.

Da ich nicht weit weg von dem Laden von Rohrspatz & Wollmeise in Pfaffenhofen wohne, treibt es mich doch immer mal wieder dort hin. Anfangs war ich sehr skeptisch wegen der Preise. Doch glaubt mir, einmal damit gestrickt und es ist mit euch geschehen. So eine tolle Wolle mit super Qualität und die Farben rauben einem den Atem. Auch nach mehreren Wäschen im Wollwaschgang in der Maschine bleibt die Wolle wie sie ist, pillt nicht, blutet nicht aus, klasse. Wenn nur der Preis nicht wäre. Tja, Qualität ist eben nicht billig.

Darum kaufe ich mir nur für besondere Stücke eine echte "Meise". Oder wenn mir die Farbe besonders gut gefällt.


So wie für den "Oscar" hier. Er ist mein absolutes Lieblingsteil und wird ständig umgewickelt.
Die Anleitung ist, wie immer bei mir, kostenlos zu finden auf ravelry unter dem Tuch Oscar von Astrids Wollstübchen. Ihr findet das schon ! Entdeckt habe ich das Tuch, da auf dem youtube Channel von Angiies Wollplaudereien ein KAL lief.


Leider kann ich die Farbe des "Pfefferminzprinz" nicht einfangen. Das Tuch ist eher grün statt blau und es strahlt richtig !
Nun zum Strickmuster. Es ist sehr, sehr einfach aber dadurch auch leider ziemlich langweilig. Deshalb habe ich eigentlich lange dafür gebraucht. Ganze 24 Tage. Zwischendurch musste ich unbedingt Mustersocken stricken, denn mir war so fad´ bei den vielen rechten Reihen. Aber das ist bei mir halt so.

Abgekettet habe ich mit einem icord-Rand, der das Ganze dann nochmal richtig gut aussehen läßt.
In mein Stricktagebuch habe ich unter das Projekt geschrieben: Langweilig. Aber es hat sich gelohnt, ich liebe dieses Tuch. Topp !

Also kann ich es euch weiterempfehlen zu stricken. So als Nebenbei-Projekt. Habt ihr auch schon Erfahrungen mit toller Wolle gemacht ? Könnt ihr mir eine empfehlen ?







Kommentare:

  1. Ein tolles Tuch, und aus Wollmeise da kann nichts schiefgehen.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  2. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Ja, liebe Elke, wie recht Du hast Qualitätswolle fühlt eine versierte Strickerin schon beim Anfassen. Nix is scheußlicher wie Billigwolle, man sieht es auch am fertigen Produkt. Es soll Freude machen und getragen werden können, ohne daß man schon weitem die Ramschwolle, aus dem Reißwolf wieder zusammengefügt, von Al und Li, sieht. Für unsere Zeitaufwendung sind wir es wert, uns das gute Produkt vom Fachgeschäft zu gönnen. Das sollen uns die Männer mal bezahlen, schließlich wollen wir dafür keinen Rosenstrauß. Hihihi!
    Als Kerstin noch in Nürnberg hier lebte, hatten wir die Heidi Herrmann als Wollgeschäft und es gibt sie immer noch, bereits im 51. Jahr. 😄
    Dein Tuch ist superwunderschön, alleine die Farbe macht es aus. Das Auge ißt ja bekanntlich auch mit und so war es von da aus gesehen schon herrlich daran zu arbeiten. Die rechten Maschen dabei.....na ja, als Anfänger in grauer Vorzeit waren wir dankbar, ein paar saubere rechte Maschen überhaupt auf die Nadeln zu bringen. Die Hände waren schweißnaß und verkrampft. 😩
    Bald wirst Du Dein Profi-Diplom in Händen halten und immer, bis ins Alter, am Handarbeiten Deine helle Freude haben. Liebe Grüße von der Helga, die schon den Traum in rosa, von Kerstin gearbeitet, um den Hals geschlungen, trägt.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke,

    ich muss gleich mal schauen...nach der Anleitung :-)). Die Wolle und die Farbe finde ich wunderschön aber ich bin sowieso ein Wollfan und kann eigentlich an keinem Wollgeschäft vorbei gehen :-)))

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elke,
    Dein Tuch ist,trotz Langeweile beim Stricken, toll geworden. Daß man die Farben selten gut einfangen kann, kenne ich.Besonders im Winter. Aber Wollmeisen sind ja auch immer ein Genuss zu stricken und zu tragen. Ich habe heute auch eine um.
    Liebe Grüße Lydia

    AntwortenLöschen
  5. Das Tuch sieht klasse aus und gerade richtig für schnell mal zwischendurch. so ein laden in der nähe ist immer wahnsinnig gefährlich. bei mir im ort gibt es "Schibot Garne" - das ist echt übel.... die schönen farben und die auswahl.... da kann ich kaum wiederstehen. übrigens auch online ;) http://www.schibotgarne.de/
    bei "dibadu" finde ich auch immer etwas.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  6. Das Tuch ist wunderschön geworden. Auch wenn die Wolle teurer ist, es zahlt sich am Ende immer aus.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen