Donnerstag, 15. März 2018

Eine neue Mütze

Ich habs wieder getan und eine Mütze gestrickt. Diesmal die Mütze "Fischland" von Lanade.


Gestrickt mit der Wolle von Drops Nord mit Alpaca ist sie richtig kuschelig geworden und trotzt jedem eisigen Wind. Mein Mann hat sie schon getragen und ist zufrieden. Was will man mehr.


Besonders toll geworden ist der Übergang. Mit einem provisorischen Maschenanschlag, der mit einem Hilfsfaden aufgehäkelt wird, hat das super geklappt. Bei Lanade gibt es da ein Video dazu.
Da wird das super erklärt und ist total einfach zu machen. Ich hoffe, daß ich es bei der nächsten Mütze noch kann.

Besonders hübsch geworden ist die zweilagige Mütze auch mit ihren Farbübergängen. Und sie passt. Nachdem ich zweimal neu angefangen habe  - hüstel. Trotz Maschenprobe ist sie ein wenig eng geworden mit 120 Maschen Anschlag. Das liegt wohl daran, daß sie doppelt ist.


Ich stricke aber wohl sehr streng. Aber trotz Alpaca-Anteil kratzt sie nicht und es entstehen auch keine Fussel. Gewaschen werden kann sie jedoch nur mit der Hand und nicht zu heiß, sonst besteht akute Filzgefahr. Na mal sehen, wie sie im nächsten Winter aussieht.

Erst wird die eine Seite fertig gestrickt und dann die nächste gegengleich. Ineinanderstülpen - fertig.
Eigentlich ein ganz simples Prinzip.
Wenn man, so wie ich immer, nicht ständig Probleme mit der Maschenanschlagszahl hätte ! Ich hätte Wolle zum Mützenstricken hier, da könnt ich locker 20 Stück davon machen. Auch wollen meine Männer gerne Mützen, bloß passen sie immer nicht. Es ist doch zum Mäusemelken.
Aber ich krieg das noch hin, jawoll.


Mein hübscher Strickkranz mit den selbstgehäkelten Röschen wandert heute schon wieder in den Keller. Es wird österlich dekoriert. Aber bei dem schönen Wetter heute, werd ich erst mal die Fenster wieder auf Hochglanz polieren.

Habt es fein meine Lieben und bis bald... Grüße von


Kommentare:

  1. ...was für eine tolle Mütze in einer super Farbkombi :O)))
    aber jetzt darf so langsam wirklich Frühling werden, oder ?!!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebe Elke,

    schön ist sie Deine Mütze für Deine Männer. Aber.... Mütze stricken und keine Männer dazu, muß ich wohl nicht. Mein einziger Männer den ich noch, (der andere hat sich eine Frau gesucht die nun für Mützen zuständig ist) besitze, trägt lieber ein Stirnband zum radfahren, ansonsten lieber nix auf dem Kopf. So strick ich meine Socken halt weiter und ich habe Nachfragen nach Yoga Socken. "ach bitte" so sagte heute meine Friseuse zu mir. In der Stadt am Weinmarkt oben, gibt es einen Laden und so ließ ich mal schnell eine Super Soxx von Lang Garne in blauen Tönen, mitgehen. Natürlich 7.95 hab ich schon auf den Tisch gelegt. Also wenn ich Dir raten darf liebe Elke, mache doch gleich mehrere dieser Mützen hintereinander, damit Du nicht ausser Tritt kommst, wo Du jetzt alles mit den Maschenzahlen im Griff hast. Der nächste Winter kommt bestimmt, sogar noch diese Woche soll er nochmals angreifen, wurde prophezeit. Das gefällt Frau Meier 🐢 hier aber überhaupt nicht. 😩 Sie will raus und sich nicht im Gästeclo langweilen. Also hoffen und beten wir auf Besserung, klappern weiter mit unseren Nadeln vor uns hin und ich danke Dir liebe Elke, daß Du uns immer so bereitwillig alle Höhen und Tiefen der hohen Kunst des Strickens schilderst. Hihihi. ❤ lichst grüßt Dich die Helga

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Mütze, besonders das Sie zum Wenden ist gefällt mir sehr, muß mal nach dem Muster googeln.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Mütze...genau das Richtige für das superkalte Wetter im März.
    Hab ein schönes Wochenende...
    LG Andrea

    AntwortenLöschen